Die Adventszeit, eine meiner Lieblingszeiten

Hallo ihr Lieben, heute erzähle ich euch etwas über eine für mich ganz besondere Zeit, die Adventszeit.

Obwohl es bei mir zu Hause als Kind oft schwierig war, kehrte zur Adventszeit ein göttlicher Frieden in unser Heim ein. Das heißt nicht, dass sich die täglichen Abläufe gänzlich änderten, im Grunde genommen war alles wie immer. Es gab sogar mehr Aktivitäten, wie z.B. Plätzchen backen, Lebkuchenteig ansetzen und kleine Geschenke für die Tanten und Großeltern basteln. Das Highlight des Tages war der tägliche Nachmittagskaffee bei Kerzenschein und natürlich selbstgebackenen Keksen. Das war eine richtige Zeremonie. Alles wurde liebevoll auf den Tisch gestellt, und natürlich war auf dem Tisch eine handbestickte Weihnachtsdecke. Die Kekse meiner Mutter schmeckten ganz besonders lecker und ich glaube nicht dass das Einbildung ist, ich habe nie wieder so leckere Kekse gegessen.

Wir haben diese Zeit so genossen, manchmal bekamen wir auch Besuch, aber auch dann war immer diese Ruhe und Besinnlichkeit da. Das Tollste ist, das wir uns dazu nicht anstrengen mussten, es geschah einfach. Im Nachhinein kann ich sagen, dass es eine sehr einfache Zeit war, was die Ablenkungen betraf. Es gab bei uns recht wenig Veranstaltungen und es gab in dieser Zeit nur drei Fernsehprogramme und natürlich auch keine digitalen Medien. Es war also recht einfach, sich wirklich auf eine Sache, wie auf diesen schönen Adventskaffee einzulassen.

Ich bin so dankbar für die Erinnerung, die noch so lebendig ist von dieser Zeit. Das ist mein großes Kapital, dass ich jetzt nutzen kann, um mich nicht anstecken zu lassen von der allgemeinen Geschäftigkeit um mich herum, denn das ist nicht die Adventszeit, die ich mir selbst gestalten möchte.

Ich liebe es, in der Adventszeit auf das vergangene Jahr zurückzublicken, alles Revue passieren zu lassen und daraus neue Erkenntnisse zu gewinnen. Es ist kein Grübeln oder Bewerten es ist einfach nur ein Rückblick.

Speziell in diesem Jahr gibt es so viele Dinge , auf die ich stolz bin, auf den Weg, den ich gegangen bin und den ich immer weiter gehe. Vom Rückblick schweife ich ab in Träume und Visionen, wie ich in Zukunft leben möchte und was ich machen möchte.

Ja, die Adventszeit ist meine Zeit!

Natürlich gehe ich auch gern einmal auf einen Weihnachtsmarkt und bestaune die bunten Lichter in der dunklen Jahreszeit. Es ist einfach wundervoll, den Geruch von Zimt und Nelken im Glühwein zu genießen und mich inspirieren zu lassen.

Die schöne Tradition des gemütlichen Adventskaffeetrinken bei Kerzenschein am Nachmittag setzen wir fort. Meistens gibt es auch etwas Selbstgebackenes und das genießen wir sehr. Hier in unserer jetzigen Heimat auf Nordstrand können wir sogar dabei weit hinaus in die Natur schauen. Das ist das Besondere, was wir hier genießen können.

Ich hoffe, ihr habt es auch alle schön und könnt euch genauso an der wundervollen Adventszeit erfreuen. Ich habe euch alle lieb! Bis bald!